Bei unserem karitativen Adventskalender „24 bunte Augenblicke bis Weihnachten Vol. 2“ machen auch in diesem Jahr wieder jede Menge Workwives mit. Einige davon wollen wir euch hier in dieser Serie vorstellen.

Der Kalender wird von uns zugunsten des Kinderhospizes Sterntaler e. V. in Mannheim erstellt.

Wir freuen uns über jede Unterstützung unter: https://www.startnext.com/24-bunte-augenblicke

 

Cornelia Danner 24 bunte Augenblicke bis Weihnachten Desperate Workwives

Wann hast du deinen letzten Adventskalender bekommen?

Weiß ich nicht genau, vor 2  Jahren – glaube ich – von meiner Tochter.

 

 

Wieso machst du bei diesem karitativen Kalender mit?

Weil ich a. gerne mal was anderes kreatives mache, als bei meiner Arbeit und für einen guten Zweck mache immer gerne etwas.

 

 

Was trägst du bei – ohne zu viel vom Kalender zu verraten?

Was süßes, würziges, leckeres……und glibbern tut’s 😉

 

 

Was bedeutet Familie für dich?

Ist das wichtigste, da geht nix drüber…… sind ja nur noch meine Kinder und ich, meine Mutter und Schwester…. zu vielen anderen Verwandten existiert kein Kontakt, daher beziehe ich die bei  Familie nicht ein. Wir sind alle sehr eigen und nicht immer einfach, aber halten wie Pech und Schwefel zusammen.

 

 

Was machst du sonst so, was bietest du an, wer bist du?

Ich bin Grafikdesignerin, Webdesignerin und Programmiererin – Mein Steckenpferd ist alles rund um’s Internet. Mein Bereich: Authentisches Marketing für Frauen. Das geht von der Markenfindung, Corporate Design, Webseitenerstellung, Social Media Marketing, SEO. Ich helfe gerne Frauen, bin gerne von Beginn einer Selbstständigkeit beratend und unterstützend tätig. Helfe sich selbst und ihre Zielgruppe zu finden und daraus gemeinsam ein gut laufendes Business zu machen. Ich helfe bei einzelenen Schritten oder unterstütze von Anfang an und begleite und betreue auch weiter. Bei mir gibt es sozusagen das progfessionelle „Rund-um-sorglos-Paket“ ;-

Wer ich bin: na halt immer ich 😉 oder wie mal eine Kollegin sagte: Profi mit Herz und Schnauze. Mama von 3 tollen Mädchen, bzw. Frauen…17,18, 29, vier Katzen und nur noch einem Hund. Immer in Bewegung, Stillstand mag ich gar nicht….in der Bewegung liegt das Leben und die Entwicklung. Mit 51 hab ich mich nach der Trennung von Mann nochmal selbstständig gemacht. Eine andere Möglichkeit, außer in langweiligen Jobs zu versauern, gab es damals nicht. In dem Alter einen interessanten und gut bezahlten Job zu finden….Aussicht mies bis ganz mies. Also ins kalte Wasser gesprungen und losgelegt. Und ehrlich? Ich möchte nichts anderes tun…war und ist nicht immer leicht….aber ich würde das nie mehr tauschen gegen einen Angestelltenjob.

 

1 Kommentar
  1. Margarita Moerth 2 Wochen her

    Der Aussage „mit Herz und Schnauze“ schließe ich mich nach Lektüre Deines Kurzprofils vollinhaltlich an, liebe Conny.
    Ich mache heuer beim DWW-Adventkalender aus Zeitmangel ja aktiv nicht mit, doch freue ich mich schon auf Deinen glibberigen (?) Beitrag dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anmelden

or    

Passwort vergessen?

Create Account