Liebe Workwives, liebe Freunde, und natürlich auch liebe alle anderen, die vielleicht mal ein Workwife werden wollen!

„Was für ein Jahr“, das hört man an vielen Ecken. Auch bei uns DWW hat Corona einiges durcheinander gewürfelt, auch wenn wir hauptsächlich ein Online-Netzwerk sind. Aber die vielen geplanten Treffen mussten schweren Herzens abgesagt werden. Dafür hat sich mal wieder gezeigt, wie wertvoll eine Gemeinschaft wie die unsere sein kann.

Mit allerlei Kreativität haben wir das Beste aus dem Jahr gemacht. Aus realen Treffen wurden unterhaltsame Videoevents. Und wir haben mit Zoom und Jitsi allerlei auf die Beine gestellt. Mit Abstand und Vorsicht gab es aber auch 2020 einige kleinere Treffen, das musste einfach sein.

Und da „Quatschen“ ja sowieso unser Ding ist, hat das auch im letzten Jahr wieder wunderbar im Forum geklappt. Es gab jede Menge Hilfen, auch in Richtung Corona-Informationen, und ein wunderbarer Misch aus Spiel, Spaß und kontroversen Diskussionen. In unserem Wiegeclub wurde auch 2020 gemeinsam abgenommen. Und in jedem Monat kann man sich ein Vorhaben vornehmen, egal ob privat oder geschäftlich. Gemeinsam passen wir auf und fragen nach, damit wir unsere Vorhaben auch wirklich wuppen.

Hier findet ihr eine kurze Auflistung über ein spannendes, trauriges, lustiges, informatives und abwechslungsreiches Netzwerk-Jahr.

 

Jahresrückblick 2020 des Frauennetzwerkes Desperate Workwives

 

Februar – Wie überall auf der Welt gibt es bei uns im Netzwerk ein großes Thema: Covid-19. Wie wird sich das auf uns alle auswirken, was kommt da auf uns zu. Wo können wir uns gegenseitig unterstützen?

März – Der große „Kurzarbeit und Soforthilfen“ Strang wurde eröffnet. Unsere Fachfrau versorgte uns das ganze Jahr über mit allen wichtigen Informationen, passenden Links und neusten Entscheidungen vom Staat. Von uns allen ganz dicken Dank dafür!

Mai – Der Mai wurde lustig, es gab den Wischmopp-Wettbewerb. Alle, die keinen Termin beim Friseur mehr erwischen konnte, und das waren viele, konnten ihre wildesten Haar-Bilder einstellen. Die Siegerin wurde zur ersten Miss-Wischmopp gekührt.

Juni – Bodensee, wir kommen! Das war wenigstens der Plan. Gemeinsam ein langes Wochenende verbringen, am See sitzen, Boot fahren, gemeinsam schlemmen, quatschen, kennenlernen oder alte Freundinnen wiedersehen. Ihr ahnt es, wir mussten es absagen. Aber weil uns der Bodensee so gut gefällt, ist das nächste Treffen bereits geplant. Bis 2022 müssen wir uns noch gedulden. Ihr könnt euch aber mit Impressionen von unserem Treffen 2018 schon ein bissl Bodensee-Feeling holen.

Juli – 10 Jahre DWW hieß es im Juli. Das wollten wir ganz groß feiern mit einer Brunch-Garten-Grill-Sause im Taunus. Ihr könnt es euch denken, es konnte in dieser Form leider nicht stattfinden.

Was im Nachhinein aber gar nicht so schlimm war, wir hatten gemeinsam einen wunderschönen Tag. Ohne Ansteckungsgefahr jede vor ihrem Bildschirm. Bei einer Video-Party mit jeder Menge Programmpunkten haben wir angestoßen, Kuchen gegessen, Bingo gespielt,  ein Geburtstagsständchen gesungen, Pizza gebacken und einfach gemeinsam Spaß gehabt.

Einen ganz Dicken Dank an alle, die diesen Tag so wundervoll mitgestaltet haben! Und auch an die spendablen DWW, die so wunderbare Sachen für die große Geburtstagsverlosung gesponsert haben.

Ende Juli haben wir etwas Neues versucht: Gemeinsamen Online-Sport. Ich fand es toll, aber leider haben sich dann doch nicht genug Frauen zusammengefunden. Aber wer weiß, vielleicht holen wir die Idee später noch einmal aus der großen Ideenkiste.

August – Was passiert eigentlich mit meinen ganzen Beiträgen, Ideen und Tipps, wenn ich mal sterbe? Dieser Frage gingen wir im August nach und haben das Digitale Vermächtnis eingeführt. Schon zu Lebzeiten kann jede einzelne entscheiden, was mit ihrem Profil und ihren Postings passieren soll. So wichtig in unserer digitalen Welt.

September –  Eigentlich sollten wir Ende September eine gemeinsame Kurzreise auf dem wunderbaren Piratenschiff Solverein verbringen. Wir hatten das komplette Segelschiff gechartert. Coronabedingt haben wir die Reise aber schweren Herzens abgesagt.

Dafür haben wir unsere Webseite ein bissl überarbeitet. Auf unserer Startseite findet ihr jetzt kurze Statements von DWW, was sie an der Gruppe besonders schätzen. Auch auf anderen Seiten haben wir neue Texte, aktuelle Bilder und einen aufgeräumteren Aufbau. Vielen Dank an alle, die im Hintergrund gewirbelt haben, damit die Seite jetzt so aussehen kann.

Oktober – 2019 hatten unsere Warmen Gedanken bei einigen Workwives schon jede Menge Pipi in den Augen verursacht, 2020 wurde es nicht anders. Positive, inspirierende und ernst gemeinte Worte, die von Herzen kommen. Eine wundervolle Aktion, sagen die teilnehmenden DWW.

Dezember – In jedem Jahr haben wir einen Online-Adventskalender, gefüllt von den Workwives selbst. Und in jedem Jahr ist er wirklich toll. Aber was die Mädels an kreativen Ideen in diesem Jahr aus dem Nikoläusinnen-Sack gezogen haben, war unglaublich. An diesen Adventskalender werden wir uns noch lange erinnern.

Gemeinsam ist man immer besser. Darum lieben wir auch Kooperationen und das Zusammenspiel mit anderen Netzwerken oder spannenden Frauen. Im Dezember durften wir bei den BusinessMoms eine Jahresmitgliedschaft in deren Adventskalender verstecken. Und haben uns über das neue Workwife sehr gefreut.

Und eine ganz besondere Weihnachtsparty gab es natürlich auch. Wir haben die Güldene DWW verliehen. In lustigen/schrägen/besonderen Kategorien wurden die jeweilige Gewinnerin mit viel Beifall geehrt. Natürlich per Video-Party und natürlich mit glitzerndem Party-Outfit. Es hat Bolle Spaß gemacht. Es gibt bei Insta inzwischen sogar den Hashtag #ichhabeineausgezeichnetedwwzurFrau. Finden wir mega!

 

Wenn man es so geballt sieht, sieht es nach einem – trotz Corona – spannendem Netzwerkjahr aus. Ich bin gespannt, wie ihr es erlebt habt und freue mich auf eure Kommentare. Vielleicht habe ich auch etwas vergessen zu erwähnen?

Jetzt begrüßen wir das neue Jahr 2021!

Herzliche Grüße von eurer
Christine

6 Kommentare
  1. Margaruta 3 Monaten her

    Liebe Christine,
    es ist wundervoll, was Du auf die Beine gestellt hast, und ich verabschiede mich mit Wehmut aus dieser Gruppe.
    Wie Du weißt, haben wir – mittlerweile zu Dritt als Mod-Team – die Frauengruppe bei XING am Leben gehalten, ja, auf neue Beine gestellt.

    Ohne Dich wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, eine solche Gruppe zu moderieren, Christine. Für diesen Impuls danke ich Dir, denn heute ist „Women-Work-Life“ ein Bestandteil meines Lebens geworden.
    Ich verabschiede mich jetzt, passend zum neuen Jahr, aus dieser Deiner Gruppe voller Dankbarkeit.

    Du bist eine Netzwerkkünstlerin der ersten Stunde.

    Danke.
    Margarita

    1
  2. Stephanie 3 Monaten her

    Ein wunderbarer Jahresrückblick. Trotz der einzelnen Aktionen, die wir absagen mussten oder die abgesagt wurden, war es ein abwechlungsreiches, innovatives, spannendes Jahr hier auf der Plattform und der Erfindungsreichtum war trotz und wegen der Corona-Lage enorm.

    Die Zusammenfassung bringt es nochmal auf den Punkt, was man über die Wochen und Monate doch wieder aus dem Blick verliert. danke Dir, Christine! Und vergiß nicht: kopiert wird nur, was supergut ist. Betracht es als Kompliment an Deine Einzigartigkeit!

    Auf ein neues Jahr voller Ideen, Aktivitäten, Hilfen und Veränderungen. Hier sind die Frauen am Puls der Zeit!

    12
  3. Christine 3 Monaten her

    Erstaunlich, was ich so über‘s Jahr wieder vergessen habe – es leben die Jahresrückblicke 😉 So gesehen habt ihr 2020 ja doch ordentlich was abgewinnen können und vieles dazu gelernt. (Irgendwann Jitsi ich auch mal mit.) Ich freue mich auf 2021 mit Euch!

    3
  4. K. 3 Monaten her

    Vielen Dank für diesen Rückblick auf ein reges Jahr bei den Desperate Workwives. Bei einigen Aktionen war ich dabei.

    Besonders danken möchte ich für den fachfraulichen Rat in Sachen Corona-Hilfen. Das hat mir wirklich sehr geholfen.

    Margarita, du verlässt die DWW? Und moderierst jetzt einen Ableger unseres Netzwerkes auf Xing? Habe ich das richtig verstanden?

    1
    • Author
      Christine Reguigne 3 Monaten her

      Hallo liebe K.

      da antworte ich fix auf deine Frage: Die Xinggruppe hat mit unserem DWW-Netzwerk hier nichts zu tun.

      Viele Grüße
      Christine

      4
  5. Eve 3 Monaten her

    Ohne die DWW hätte ich dieses besondere Jahr sicherlich nicht so gut überstanden; die Gruppe ist etwas ganz besonderes und einzigartig. Ich freue mich auf 2021 mit Euch!

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Anmelden

or    

Passwort vergessen?

Create Account